3/4 Der Menstruationszyklus. Die Lutealphase

Unsere Artikelserie zum Thema Menstruationszyklus Zum Ende kommen. Nach die Periode, die Follikelphase et Ovulation, packen wir heute die letzte Phase der an weiblicher Zyklus, die Lutealphase.

Diese Periode liegt zwischen dem Eisprung und der nächsten Periode des nächsten Zyklus. Diese Phase hat das Verdienst, sehr oft von den Berühmten gekreuzt zu werden SPM ou Prämenstruelles Syndrom dass wir haben hier schon diskutiert. Kurze Gelbkörperphase, lange Gelbkörperphase, wie lange ist die Gelbkörperphase? Was sind die Symptome, die während dieser Periode des Zyklus zu spüren sind? Was ist mit der allgemeinen Stimmung, Energie, Libido oder Schmerz?

Mit diesem neuesten ausführlichen Artikel wollte Loulou Ihnen so viele Informationen wie möglich über die liefern Hormon- und weiblicher Zyklus. Wir sind vier Wochen lang zusammen getaucht, um deinen Körper, deine Hormone und dieses ziemlich erstaunliche zyklische Phänomen zu entdecken. Haben Sie noch Fragen? Finden Sie unsere umfassende Anleitungen.

 

Lutealphase Menstruationszyklus
 

Die Lutealperiode während des Menstruationszyklus

Lassen Sie uns gemeinsam die Lutealphase neu positionieren. Letzteres findet unmittelbar nach dem Eisprung statt und dauert in der Regel etwa 14 Tage an 28 Tage Zyklus. Diese Phase kann in den meisten Fällen 10 bis 18 Tage dauern und hängt von der Länge des Zyklus ab.

Die Lutealphase kann zwei völlig unterschiedliche Wendungen nehmen, im Falle einer Befruchtung oder nicht:

  • da sein Implantation undImplantation der Eizelle in der Gebärmutterhöhle, also die erste Phase der Entwicklung des Embryos und damit einer Schwangerschaft,
  • oder die Zerstörung der unbefruchteten Eizelle.


In beiden Fällen ist es während der Lutealphase, dass dieEndometrium oder die Gebärmutterschleimhaut verdickt sich, um ein befruchtetes Ei zur Implantation aufzunehmen.
Erfolgt keine Einnistung, hört das Phänomen um den 20. Tag auf. Der Körper verstand, dass keine Befruchtung stattfand. Der Zyklus endet und der Körper bereitet sich darauf vor, die entstandene Schleimhaut auszustoßen. Nachrichten Regeln dann erscheinen.

La Lutealphase wird auch genannt Gestagenphase.

Fragen/Antworten zur Lutealphase

Was genau passiert während der Lutealphase?

Sie werden es gut verstanden haben, die weiblicher Zyklus wird durch Hormone gesteuert. Diese beeinflussen direkt das Verhalten von Zellenvon Eierstock aber auch vonGebärmutter. Bei einem durchschnittlichen Zyklus von 28 Tagen passiert bei einer Frau ohne besonderen Fall genau das während der Lutealphase:
- Das Ei wurde während des Eisprungs aus seinem Follikel freigesetzt und wartet darauf, von einem potenziellen Spermium befruchtet zu werden. Der geplatzte Ovarialfollikel spielt eine wichtige Rolle, er wird als Follikel bezeichnet gelber Körper. Es sondert ein Schlüsselhormon ab: Progesteron.
- Progesteron hat einen direkten Einfluss aufEndometrium. Diese verdickt sich, um das befruchtete Ei besser aufzunehmen.
- Die Tage vergehen. Findet keine Befruchtung statt, löst sich das Corpus luteum auf, was einen Hormonabfall und die Auslösung von Gelbkörperhormonen mit sich bringt Neue Regeln.
- Im Gegenteil, wenn die Düngung stattfindet, hilft der gelbe Körper dem Guten Ei-Implantation.

Lutealphase pms

 Was ist das Corpus luteum? 

Le gelber Körper hat die führende Rolle in der Lutealphase. Es ist einfach der reife Follikel, der zuvor in der Follikelphase zu sehen war. Diese reifte und setzte eine lebensfähige Oozyte frei, die bereit war, während des Eisprungs befruchtet zu werden. Die Rolle dieser Tasche hört hier nicht auf!

Le Graafscher Follikel wurde zu gelber Körper misst etwa 20 mm. Seinen Namen verdankt es seinem gelben Farbstoff, dem Lutein. Das Corpus luteum bietet eine einladende Umgebung für eine erfolgreiche Implantation. Die Rolle des Corpus luteum zu Beginn der Schwangerschaft ist daher essenziell. Ganz zu Beginn der Schwangerschaft wird das Corpus luteum nicht zerstört und bleibt in der Nähe des Embryos aktiv, um insbesondere Progesteron zu sezernieren. Das Corpus luteum zerstört sich nicht selbst durch die Einwirkung von humanes Choriongonadotropin. Es ist ein vom Embryo gebildetes Hormon.

Manchmal zerstört sich das Corpus luteum nicht wie erwartet von selbst, es kann sogar an Größe zunehmen. Gynäkologen sprechen darüber Gelbkörperzyste. Dies wird im nächsten Zyklus beseitigt und alles ist dann wieder normal.

Was sind die Symptome während der Lutealphase? 

Während der Lutealphase wird die Seins kann stärker geschwollen sein als gewöhnlich. Dies liegt an der hohen Rate vonÖstrogen und Progesteron. Auch Ihre Körpertemperatur liegt leicht über dem Normalwert. Sie können einige kennen Heißhunger und einige seltsame Gelüste. In der frühen Phase, direkt nach dem Eisprung, kann Ihr Ausfluss stark, klar und wässrig sein. Zervixschleim ist vorhanden, damit Spermien passieren können.

Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen, Depressionen, Angstzustände, die Liste kann lang sein!
Finden Sie unseren Artikel, der den Störungen gewidmet ist, die Sie während der Lutealphase haben können, Lösungen für den Umgang mit dem prämenstruellen Syndrom.

Was bedeutet der Begriff Gelbkörperschwäche?

Lutealinsuffizienz bzw kurze Lutealphase findet während eines kurzen oder zu kurzen Menstruationszyklus statt. In einem zu kurzen Zyklus (weniger als 28 Tage) ist der für die ordnungsgemäße Einnistung der Eizelle in die Gebärmutterschleimhaut erforderliche Progesteronspiegel nicht möglich. Die Chancen auf eine Schwangerschaft sind dann geringer. Die Gebärmutter ist nicht einladend und bereit genug. Auch bei zu niedrigem Progesteronspiegel Risiko einer Fehlgeburt werden akzentuiert.
Progesteroncremes oder die Einnahme von Vitamin C sind einige Möglichkeiten, um Ihre Lutealphase zu verlängern. Am besten sprichst du mit deinem Arzt darüber.

Welche Faktoren können die Lutealphase stören?

Die Gelbkörperphase kann durch äußere Faktoren wie Stress, Ernährung, Sport oder auch Schlaf gestört werden. EIN Hypothyreose oder PCOS können auch sehr wahrscheinliche Gründe sein. Schließlich sollte bekannt sein, dass nach 35 Jahren die Fruchtbarkeit der Frau nachlässt.

 

PMS in der Lutealphase